Vereinigung Hildesheimer Schiffsmodellbauer
/

Modellbau seit 1967


Jedes Jahr am Pfingstsonntag findet in Cuxhaven am Modellbootbecken an der Alten Liebe ein großer, auch über die Grenzen Norddeutschlands hinaus bekannter Modellboot-Wettbewerb statt. Aber leider doch nicht jedes Jahr, denn in den letzten zwei Jahren musste dieser Wettbewerb Corona-bedingt ausfallen, und in diesem Jahren hatten sich die Cuxhavener zur Wiederbelebung eine reduzierte Ausgabe im Rahmen einer Vereinsmeisterschaft vorgenommen. Diese Meisterschaft stand aber auch „Auswärtigen“ offen, die in einer separaten Wertung fahren konnten.

Aus Hildesheim waren Frauke und Rolf dabei. Daneben gab es Teilnehmer aus Neumünster und Gudow, und sogar auch aus Augsburg. Der Kurs war zwar bekannt, aber es herrschte teilweise eine „steife Brise“, die das Anfahren der Tore durchaus erschwerte. In der Wertung belegte Frauke mit ihrer „Survey“ Platz 2. Beim anschließenden Schaufahren gesellte sich dann auch noch Seppel mit einem Raddampfer dazu.

Trotz des in diesem Jahr reduzierten Format der Veranstaltung wieder ein toller Tag an der Elbmündung und die Möglichkeit, endlich wieder einen Kurs zu fahren.

08. Mai 2022

Zum zweiten Mal musste unser Anfahren unter eingeschränkten Bedingungen stattfinden. Wir hatten uns im Vorfeld gegen umfangreiche Werbung, Grillen und traditionelle Schiffstaufen entschieden, um keine größere Menschenansammlung hervorzurufen. Trotzdem fanden ca. 20 Modellbauer mit ihren Booten und ihren Familienmitgliedern den Weg zum Königsteich, so dass wir einen schönen Saisonauftakt begehen konnten. Sogar aus Osterode waren Modellbauer dabei. Auch der Ortsbürgermeister kam vorbei und konnte einen Eindruck von unserem Hobby gewinnen.

Auf dem Wasser waren altbekannte Modelle zu sehen, aber auch der eine oder andere Neubau drehte zum ersten Mal seine Runden. Und natürlich konnte Klaus in altbekannter Manier die Zuschauer mit seinen Sounds unterhalten.

Spektakulär waren natürlich auch die Boote mit Jet-Antrieb. Dabei konnte Ricardo lernen, dass ein Jet viel leiser und deutlich effizienter läuft, wenn man ihn von Kieselsteinen befreit…
Und Ecki zeigt erstmalig seinen Flottentender Berlin, ein imposanter Neubau mit einer Länge von 1,75m.


05. April 2022

Unsere letzte offizielle Mitgliederversammlung hatten wir im Januar 2020, kurz vor Ausbruch der Pandemie, durchgeführt. In 2021 hatten wir uns – abgesichert über die aktuell geltenden Ausnahmeregelungen – entschieden, auf eine Mitgliederversammlung zu verzichten. Die auslaufenden Amtszeiten einzelner Vorstandsmitglieder konnten kommissarisch fortgesetzt werden.

In 2022 ist eine Mitgliederversammlung jedoch zwingend erforderlich gewesen, und aufgrund der mittlerweile reduzierten Auflagen zur Kontaktbeschränkung wieder durchführbar. Entsprechend haben wir uns Anfang April getroffen, um u.a. die notwendigen Wahlen des kompletten Vorstandes durchzuführen. Nach zwei Jahren Treffen nur über Online-Meetings waren alle Anwesenden froh, wieder miteinander im Vereinslokal sitzen und direkt sprechen zu können.

Die Wahlen waren dann auch eher Formsache, außer dem Vorschlag „Wiederwahl“ gab es keine weiteren Kandidaten. Entsprechend ist unser alter Vorstand (Rolf, Frauke, Karin und Peter) auch der neue und darf nochmals den Verein weiterführen. Die Mitgliederversammlung hat auf jeden Fall gezeigt, dass unser Verein weiterhin lebendig ist und unser Hobby gerne wieder gemeinsam am Teich ausleben möchte. Wir freuen uns auf die Saison und darauf, möglichst viele Gleichgesinnte zu treffen!

15. Januar 2022

Eigentlich wollten wir im Januar unsere Mitgliederversammlung veranstalten und u.a. die notwendigen Wahlen des Vorstandes durchführen. Da die verordnete Weihnachtsruhe im Zusammenhang mit der Pandemie eine vernünftige Durchführung nicht zuließ, haben wir die Versammlung auf den April verschoben. Dann könnte man sich notfalls sogar unter freiem Himmel treffen…

Auch das vorsichtig im Januar avisierte traditionelle Braunkohlessen fällt erneut dem Virus zum Opfer. Dann halt im November wieder, hoffentlich.