Vereinigung Hildesheimer Schiffsmodellbauer
/

Modellbau seit 1967


24.09.2022: Nachtregatta in Wolfsburg

Auch dieses Jahr hatte der MSC Wolfsburg zum gemeinsamen Schippern und zur Nachtregatta ins VW-Bad eingeladen. Aus Hildesheim hatten sich Klaus, Siggi, Frauke und Rolf auf den Weg gemacht, genauso wie Modellbauer aus Peine und Suderburg/Uelzen. Klaus und Siggi genossen das Schaufahren, während Frauke und Rolf auch an der Regatta teilnehmen wollten.

Zuerst stand freies Fahren auf dem Programm, bevor die Regatta dann gegen 18:30 Uhr mit dem ersten Lauf (noch im Hellen) gestartet wurde. Aufgrund der Beckengröße war der normale Naviga-Kurs ein wenig verkürzt, was für Rolf mit seiner kleinen „Elsa“ schon Probleme bereitete. Frauke musste bei ihrer „Sylt“ noch schnell das Bugstrahlruder reparieren, damit der Kurs bewältigt werden konnte.


Nach dem ersten Lauf wurden die Bojen dann mit kleinen roten Lämpchen ausgestattet, und mittlerweile war es dann auch komplett dunkel geworden. Nun ging es an den zweiten Lauf. Trotz Suchscheinwerfer der einzelnen Boote waren die Bojen nur sehr schwer auf dem dunklen Wasser auszumachen, und entsprechend herausfordernd war das Fahren.

Die Anreise hatte sich für uns auch wieder bezüglich der Regattateilnahme gelohnt: Frauke konnte mit ihrer „Survey“ sowohl den ersten Platz vor Dan aus Peine und dem dritten Platz mit ihrer „Sylt“ erfahren. Rolf landete auf den Plätzen 5 und 8.

Nach der Siegerehrung gab es dann noch weitere Gelegenheit zum Nachtfahren, und unsere Peiner Modellbaukollegen boten mit ihrem Segelschiff dann noch ein stimmungsvolles Bild. Wieder eine tolle Veranstaltung in Wolfsburg, die auch von zwischenzeitlichen Regenschauern nicht gestört werden konnte.

10.09.2022: Erntemarkt in Ahrbergen

Alle zwei Jahre nimmt die VHS am Erntemarkt in Ahrbergen teil. Corona-bedingt gab es eine zusätzliche Pause um weitere zwei Jahre, aber bei der diesjährigen Wiederbelebung durften wir wieder das „Kapitänspatent für Kinder“ auf unserem vereinseigenen Becken anbieten.


Nachdem wir vor Ort die Durchfahrt für die Aussteller abgesperrt und das Becken aufgebaut hatten, konnte die Feuerwehr innerhalb von 15 Minuten unser Gewässer hinreichend fluten, damit wir pünktlich zum Marktbeginn starten konnten.

Nahezu 70 Kinder konnten ihren Modellboot-Führerschein erwerben, und darüber hinaus durften wir viele Kinder mehrmals zum Fahren begrüßen. Die Veranstalter hatten bei der Organisation ganze Arbeit geleistet, denn trotz anderslautendem Wetterbericht gab es keinen Regentropfen. Nur beim Abbau bekam der eine oder andere von uns nasse Füße (abgesehen vom zwischenzeitlichen Rettungseinsatz für die Fischereiaufsicht …).


01.-04.09.2022: Forentreffen in Greven

Das Internet-Forum www.rc-modellbau-schiffe.de hatte zum diesjährigen Forentreffen nach Greven eingeladen. Unsere Mitglieder Klaus und Siggi haben sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen, detaillierter Bericht wird noch folgen…

03.09.2022:

Auch in diesem Jahr hatte das Naturerlebnisbad Lauenstein zum Saisonende die Schiffsmodellbauer aus Nah und Fern eingeladen. Leider passte dieser Termin nur für unser Mitglied Ecki in den Terminplan, so dass er unsere „Farben“ alleine vertreten musste. Tolles Wetter und viele interessante weitere Modelle machten diesen Tag wieder zu einem schönen Erlebnis für ihn.


21.08.2022: Erlebnisfahrt nach Müden/Örtze

10 Mitglieder der VHS verschönten sich ihren Sonntag und folgten der Einladung des ortsansässigen Fischereivereins am schön gelegenen Heidesee in der Lüneburger Heide.

Das jährlich organisierte „Fischerfest“ hatte bei schönstem Sommerwetter mit 4 weiteren Schiffsmodellvereinen, einigen Wasserflugmodellen, einem Amateurfunkclub und natürlich Attraktionen für interessierte Hobbyfischer/-innen einiges zu bieten. Zu Beginn war ein sog. „Entenrennen“ auf der nahegelegenen Örtze durchgeführt worden. Die Besitzer/-innen der im Wasser treibenden schnellsten Kunststoffenten hielten zahlreiche Preise.

Neben der üblichen Versorgung stach der Verkauf von wirklich frisch geräuchertem Fisch und ein von der „Fischerfrauen“ sehr reichhaltiges Kaffee- und Kuchenbüffet aus dem Angebot.

Die Hildesheimer Modellbauer hatten einen schönen und schattigen Stellplatz unter zwei riesigen Bäumen gefunden. Ein größeres Zelt wurde zwar aufgebaut, wurde aber nicht wirklich gebraucht und diente wohl eher auch nur Trainingszwecken bezüglich des Aufbaus.

Reichlich Boot wurde natürlich auch gefahren. Das Wasser hatte einen satten Grünton, sollte aber nach Bekunden der Fischer absolut sauber gewesen sein. Eines unserer Boote mit Jet-Antrieb hatte aber trotzdem Pflanzenreste in den Strahlgang angesaugt, sodass fast professionell eine Rescue-Besatzung der VHS in einem Kajak (2-Kajak ohne Steuermann) das Boot bergen konnte.
Insgesamt war es eine sehr schöne, entspannende Veranstaltung.

(Peter)

17.07.2022
Nach einigen Jahren Pause sind wir wieder in den Familienpark Sottrum eingeladen worden. Super Wetter und ein freundliches Park-Team erwartete uns, und die vielen Hände unserer Mitglieder hatten unser Equipment schnell aufgebaut, so dass es gegen 11.00 Uhr wie geplant losgehen konnte. Platziert hatten wir uns - wie auch in den Vorjahren – direkt am oberen Zugang zum Tretboot-See, bewacht von einem Dinosaurier.

Wir konnten im Schatten der Büsche einen repräsentativen Querschnitt unserer Modelle zeigen, von Yachten bis hin zu der „Cap San Domingo“, einem Stückgutfrachter mit einer Modelllänge von 1,5 Metern.  

Im Laufe des Tages waren unsere Jugendboote „Hilde 1“ bis „Hilde 4“ nahezu ohne Pause im Einsatz, damit die Kinder erste Erfahrungen beim Steuern von Modellbooten sammeln und ihr Kapitänspatent bestehen konnten. Zum Ende der Veranstaltung hatten wir über 70 Patente ausgegeben.

Es war wieder ein schöner Tag für unsere Crew, und kurz vor Schluss wurde unser erster Vorsitzender noch derart übermütig, dass er unbedingt in den Teich springen musste (na ja, manche Stimmen sprachen anschließend auch von Dusseligkeit …). Aber schön, dass solche Veranstaltungen wieder für uns möglich sind.


06. Juni 2022
Jedes Jahr am Pfingstsonntag findet in Cuxhaven am Modellbootbecken an der Alten Liebe ein großer, auch über die Grenzen Norddeutschlands hinaus bekannter Modellboot-Wettbewerb statt. Aber leider doch nicht jedes Jahr, denn in den letzten zwei Jahren musste dieser Wettbewerb Corona-bedingt ausfallen, und in diesem Jahren hatten sich die Cuxhavener zur Wiederbelebung eine reduzierte Ausgabe im Rahmen einer Vereinsmeisterschaft vorgenommen. Diese Meisterschaft stand aber auch „Auswärtigen“ offen, die in einer separaten Wertung fahren konnten.

Aus Hildesheim waren Frauke und Rolf dabei. Daneben gab es Teilnehmer aus Neumünster und Gudow, und sogar auch aus Augsburg. Der Kurs war zwar bekannt, aber es herrschte teilweise eine „steife Brise“, die das Anfahren der Tore durchaus erschwerte. In der Wertung belegte Frauke mit ihrer „Survey“ Platz 2. Beim anschließenden Schaufahren gesellte sich dann auch noch Seppel mit einem Raddampfer dazu.

Trotz des in diesem Jahr reduzierten Format der Veranstaltung wieder ein toller Tag an der Elbmündung und die Möglichkeit, endlich wieder einen Kurs zu fahren.

08. Mai 2022

Zum zweiten Mal musste unser Anfahren unter eingeschränkten Bedingungen stattfinden. Wir hatten uns im Vorfeld gegen umfangreiche Werbung, Grillen und traditionelle Schiffstaufen entschieden, um keine größere Menschenansammlung hervorzurufen. Trotzdem fanden ca. 20 Modellbauer mit ihren Booten und ihren Familienmitgliedern den Weg zum Königsteich, so dass wir einen schönen Saisonauftakt begehen konnten. Sogar aus Osterode waren Modellbauer dabei. Auch der Ortsbürgermeister kam vorbei und konnte einen Eindruck von unserem Hobby gewinnen.

Auf dem Wasser waren altbekannte Modelle zu sehen, aber auch der eine oder andere Neubau drehte zum ersten Mal seine Runden. Und natürlich konnte Klaus in altbekannter Manier die Zuschauer mit seinen Sounds unterhalten.

Spektakulär waren natürlich auch die Boote mit Jet-Antrieb. Dabei konnte Ricardo lernen, dass ein Jet viel leiser und deutlich effizienter läuft, wenn man ihn von Kieselsteinen befreit…
Und Ecki zeigt erstmalig seinen Flottentender Berlin, ein imposanter Neubau mit einer Länge von 1,75m.


05. April 2022

Unsere letzte offizielle Mitgliederversammlung hatten wir im Januar 2020, kurz vor Ausbruch der Pandemie, durchgeführt. In 2021 hatten wir uns – abgesichert über die aktuell geltenden Ausnahmeregelungen – entschieden, auf eine Mitgliederversammlung zu verzichten. Die auslaufenden Amtszeiten einzelner Vorstandsmitglieder konnten kommissarisch fortgesetzt werden.

In 2022 ist eine Mitgliederversammlung jedoch zwingend erforderlich gewesen, und aufgrund der mittlerweile reduzierten Auflagen zur Kontaktbeschränkung wieder durchführbar. Entsprechend haben wir uns Anfang April getroffen, um u.a. die notwendigen Wahlen des kompletten Vorstandes durchzuführen. Nach zwei Jahren Treffen nur über Online-Meetings waren alle Anwesenden froh, wieder miteinander im Vereinslokal sitzen und direkt sprechen zu können.

Die Wahlen waren dann auch eher Formsache, außer dem Vorschlag „Wiederwahl“ gab es keine weiteren Kandidaten. Entsprechend ist unser alter Vorstand (Rolf, Frauke, Karin und Peter) auch der neue und darf nochmals den Verein weiterführen. Die Mitgliederversammlung hat auf jeden Fall gezeigt, dass unser Verein weiterhin lebendig ist und unser Hobby gerne wieder gemeinsam am Teich ausleben möchte. Wir freuen uns auf die Saison und darauf, möglichst viele Gleichgesinnte zu treffen!

15. Januar 2022

Eigentlich wollten wir im Januar unsere Mitgliederversammlung veranstalten und u.a. die notwendigen Wahlen des Vorstandes durchführen. Da die verordnete Weihnachtsruhe im Zusammenhang mit der Pandemie eine vernünftige Durchführung nicht zuließ, haben wir die Versammlung auf den April verschoben. Dann könnte man sich notfalls sogar unter freiem Himmel treffen…

Auch das vorsichtig im Januar avisierte traditionelle Braunkohlessen fällt erneut dem Virus zum Opfer. Dann halt im November wieder, hoffentlich.